34 warenkorb

Kontakt | FAQLogin |  

 Stadtgeschichten Köln – Lebendige Stadtführungen durch Köln.

Via Sacra - Romanischen Kirchen Kölns (Artikelnummer: ET0053)

Wertung:

Via Sacra - Romanische Kirchen in Köln

Entdecken Sie das mittelalterliche Köln auf spannende Weise

Im Kölner Mittelalter ragten über 300 Kirchturmspitzen über den Dächer der Stadt Köln hinaus. Man sprach vom Heiligen Köln, der Mutter aller Kirchen. Oft gelten Kirchenführungen als trocken und staubig. Zu unrecht. Unser Team von ausgebildeten Kirchenführern und Historikern zeigt Ihnen, dass es auch anders geht. Der einmalige Reichtum und die Vielfalt der romanischen Kirchen in Köln geben einen perfekten Einblick in die Denkweise und das Alltagsleben der Menschen und Herrscher des hohen Mittelalters. Keine Säule oder Statue wurde ohne Grund so gestaltet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie lernen zwischen den Zeilen zu lesen. 

Was versteht man unter Herrschafstsymbolik und Herschaftsarchitektur? Warum wurden die Kirchen auf römischen Bauten errichtet? Was ist der Unterschied zwischen einer Stiftskirche und einer Pfarrkirche? Welche Bedeutungen hatten Altäre und Reliqien? Wie wurden Messen und Beichten liturgisch abgehalten. Welche Sagen und Legenden sind mit den jeweiligen Kirchen verbunden? Sie sehen, es wird spannend.

Zur Information. Jede romanische Kirche in Köln ist besuchbar und kann mit einer Führung erkundet werden. Pro Kirche ist eine Stunde ausreichend. Sie können entweder nur eine Kirche besichtigen oder zwei Kirchen. 

Tour I: Groß St. Martin und Maria in Kapitol  

KURZINFO Maria in Kapitol:
Mit welcher Intention baute die Urenkelin von Otto dem Großen die wichtigste europäische Kirche (Maria in Kapitol) im 11. Jahrhundert. Dieses romanische Meisterkirche behergt unter anderem die größten und ältesten Holztüren nördlich der Alpen sowie das "Marias Rippchen", ein berühmter Walknochen. Viele Kölner legen heute noch frische Äpfel vor eine bestimmte Madonnenfigur. Ein Muss also für jeden, der Geschichte liebt.

KURZINFO zu Groß St. Martin
Bevor der Dom gebaut wurde war Grß St. Martin die größte romanische Kirche in Köln. Repräsentativ thront der 4-türmige Kirche mit Ihrem Kleeblattchor direkt am Rheinufer und schmückt das Rheinpanorama. Erbaut im 10./ 11. Jahrhundert von Erzbischof Brun, der wiederum ein Bruder von Otto dem Großen war. Sie sehen, die Ottonen hatten Köln in fester Hand, Herrschaftssymbolik aus erster Hand. Im Krieg fast mit dem Leben bezahlt, dauerte der Wiederaufbau von Groß St. Martin über 40 Jahre. 

Sie ist eine der beeindruckensten Kirchen mit einer einzigartigen Mystik. Errichtet wurde die Kirche auf den Grundmauern eines römischen Lagerhauses, welches auf der ehemaligen Rheininsel noch um Christi Geburt errichtet wurde. Gerne können der Ausgrabungsberreich von Groß St. Martin gegen ein kleines Eintrittsgeld besichtigt werden. 

Tour II: St. Andreas und Groß St. Martin

KURZINFO St. Andreas:
Dieser romanische Kirchenbau ist ebenfalls zurückzuführen auf den Erzbischof Brun (10. Jahrhundert). Heute ist es die Kirche der Domenikaner in Köln, ehemals war St. Andreas ein Herrenstift. Durch mehrere Umbauten besitzt diese Kirche durchaus gotische Bauelemente. Berühmt wurde St. Andreas durch den Domenikanermönch Petrus von Mailand, der hier verehrt wird. Er ist seit über 600 Jahren der Schutzpatron der Kölner Brauer, unter anderem auch, weil er bei Kopfschmerzen angerufen wird. In der Krypta liegt einer der bedeutesten Gelehrten des Mittelalters beerdigt - Albertus Magnus, der Gründer der Universitäten. Erfahren Sie, was es mit dem Blutbrunnen der Ursula auf sich hat, wer die Macchabäer waren und was die Rosenkranzbruderschaft ist. St. Andreas ist eine interessante Kirche mit einer spannenden Geschichte.

Diese Tour ist sehr gut für Schülergruppen geeignet als Ergänzung zum Unterricht.

INFORMATIONEN FÜHRUNG ROMANISCHE KIRCHEN


Treffpunkt: Der Treffpunkt ist abhängig von der Kombination der romanischen Kirchen.

Termine: Die Zeiten der Kirchenführungen sind abhängig von den Öffnungszeiten, Liturgie und Sonderveranstaltungen in der jeweiligen Kirche und müssen von uns im Einzelfall erfragt werden. Während einer Messe kann selbstverständlich keine Führung erfolgen.

Eintrittsgelder: Bei Besichtigung des Ausgrabungsbereichs in Groß St. Martin wird ein Eintrittsgeld von 1,00 Euro pro Person fällig. 

Hinweis: Diese Führung ist nur für Gruppen buchbar.

Sie wollen keine 2-stündige Führung durch die Kirchen Kölns? Gerne führen wir Sie 1 Stunde durch eine romanische Kirche nach Absprache. 

PREISE FÜHRUNG ROMANISCHE KIRCHEN


  • 149,00 Euro Gruppe bis 15 Personen (Dauer 2 Std.)
  • 179,00 Euro Gruppe bis 25 Personen (Dauer 2 Std.)
  • 120,00 Euro Schülergruppe bis 25 Personen (Dauer 1,5 Std.)
  • 10,00 Euro pro Std. für eine Führung in Fremdsprachen (englisch)

Nennen Sie uns Ihr Wunschdatum und Ihre Wunschuhrzeit, gerne prüfen wir Ihre Anfrage auf Verfügbarkeit.

Hier können Sie Kontakt mit uns aufnehmen: Gruppenführung anfragen

 


 

Führung direkt buchen

Bitte wählen Sie die gewünschte Anzahl der Personen, Ihr Wunschdatum und Ihre Wunschuhrzeit aus. 

Sie erhalten nach Terminüberprüfung eine Buchungsbestätigung.

 

 

 

* Pflichtfelder
Preis: 149.00 EUR
Gesamtpreis: 149.00 EUR
Anzahl: 
Kommentare

bestseller

treffpunktesr

warenkorbsr

termin

galeriesr

zertifiziertessr

gutscheinesr

Unser Flyer zum Ausdrucken, Runterladen und Verschenken

hilfekontakt

Anfrage und Buchen: 0221-29870596  facebookyoutube